links for 2010-02-11

  • Bekanntlich erbte die Sparversion von Adobe Photoshop bei weitem nicht vollständiges Funktional von ihrem älteren Bruder. Der angehende Benutzer lässt sich natürlich auch an den Standardmöglichkeiten Photoshop Elements genügen. Einmal aber, mit der Entwicklung der Meisterschaft und der Schwierigkeit der Aufgaben, kann Ihnen dieses oder jenes Werkzeug aus dem „erwachsenen“ Instrumentarium von Photoshop nötig werden. Dabei kann Ihnen „Elements+“ nützlich sein.

    In der Wirklichkeit sind nicht alle abwesenden Funktionen aus Photoshop Elements völlig eliminiert, viele von ihnen sind nur von Augen eines Benutzers versteckt. „Elements+“ macht gerade die undokumentierten Möglichkeiten des Programms zugänglich. Sie verfügen über Patchs für alle Versionen von PSE, ihre Möglichkeiten in alten Versionen (von der 1. bis zur 5.) sind viel bescheidener, denn sie sind völlig auf den „Operationen“ (Photoshop actions) gegründet, während in den neueren Versionen (von der 6. an) verwendet E+ die Scripts.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s