Telligent Community Server

In den letzten Tagen habe ich mir mal den Community Server von Telligent angeschaut.

http://communityserver.com/ 

Die Gründer von Telligent sind ehemalige Mitarbeiter von Microsoft (primär im ASP.Net Umfeld). Microsoft selbst (intern) wie auch diverse andere bekannte Firmen (Dell, MySpace) setzen den Community Server als Social Community Software ein.

Was ist der Community Server

Der Community Server Evolution stellt die typischen Anwendungen im Bereich Social Community zur Verfügung. Dies bedeutet

  • Diskussionsforen
  • Blogs / News
  • Wikis
  • Gruppenbildung (Freunde)
  • Datei und Mediengallerien
  • sonst so Web2.0 Features (bspw. Benutzerstatus, Tagging von allem, Rating von den meisten Sachen)

Benutzerstartseite des Community Server

image

Der ganze Server basiert auf ASP.Net 2.0. Erweitern kann man die Oberfläche selber nicht um neue Funktionen wie beispielsweise Workflows oder ähnlichem  (so wie bspw. SharePoint mit Solutions). Jedoch werden die wichtigsten Funktionen und Applikationen insofern von aussen nutzbar, in dem diese als REST-API Webservice nutzbar sind (SharePoint Integration baut darauf auf).

Das Pagedesign ist mit Templates realisiert und kann darum „relativ einfach“ customized werden.

Von Grund auf Integriert in den CommunityServer ist die Reporting Lösung „Harvest Reporting“ (ebenfalls von Ihnen) welche Webanalytics Funktionen bietet.

Interessant für uns ist der Communityserver aufgrund der Tatsache, dass eine ziemlich enge Integration mit MOSS möglich ist. So können die Blogs, Foren sowie Mediengalerien mit Webparts in eine normale MOSS Umgebung eingebettet werden. Dies passiert nicht einfach mit ein paar IFrames, sondern es wird effektiv eine Synchronisierung vorgenommen. Es ist auch beispielsweise möglich, ein Foreneintrag mit dem SharePoint Webpart zu erstellen.

image

image

image

Grundlegende Funktionen wie Single-Sign on sind beim Community Server ebenfalls vorhanden.

Was mich aber überrascht hat, ist dass bspw. die Wikis nicht in SharePoint integriert werden können.

Fazit: Grundsätzlich bietet der CommunityServer ein paar Funktionen welche SharePoint nicht wirklich gut beherrscht (Blogs, Foren). Mit der Integration kann man diese einigermassen brauchbar auch in SharePoint einbauen. Jedoch bin ich im Laufe der Einrichtung der Testumgebung schon auf zwei ganz grobe Bugs gestossen welche mich hellhörig gemacht haben (REST APIs verhalten sich falsch, wenn Server nicht auf 80er Port läuft, Account Name des REST API muss mit AD Namen übereinstimmen).

Preise

Es gibt verschiedene Editionen (unter anderem auch eine Gratis Edition); ich habe mir nur die Edition „Evolution“ angeschaut („the big baby“). Diese ist v.a. für Intranets gedacht und nur bei dieser ist die SharePoint Integration dabei.

Der Serve selber wird pro User bezahlt (siehe Tabelle) und ist in den ersten 3  Jahren höher. Danach sinkt der Preis. Bei einer Firma von 400 Mitarbeiter bezahlt man also in den ersten 3 Jahren 24’000 Euro jährlich.

image

Es gibt auch die Möglichkeit auf Serverbasis zu lizenzieren – dies aber nur bei Internet-Auftritten (dort wird dann sowieso nicht die Evolutionbasis empfohlen, sondern die Enterprise Edition).

Ich habe bei mir eine VM wo der Server samt MOSS-Integration läuft. Wer Interesse hat dem gebe ich gerne einen Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s